Karibik urlaub buchen guadeloupe

Karibik Urlaub Buchen nach Guadeloupe

Veröffentlicht am

Guadeloupe – Schon der Name verspricht grenzenlose Exotik. Karibik Urlaub Buchen zeigt wie Sie dorthin kommen und was Sie dort erleben können.

Die Anreise

Am günstigsten bringt Sie Air France nach Guadeloupe. Die Insel zählt zu den französischen Kolonien, ein Flug aus Frankreich zählt daher als Inlandsflug. In der Regel fliegen Sie zunächst zum internationalen Flughafen Charles de Gaulle in Paris. Weil von dort aus aber keine Inlandsflüge starten, müssen Sie zum Inlandsflughafen Orly im Süden der Stadt wechseln. Dafür erhalten Sie ein kostenloses Busticket. Die Flüge werden vom Reiseveranstalter in der Regel so gebucht, dass Ihnen für den Flughafenwechsel etwa drei Stunden zur Verfügung stehen.

Von Orly fliegen Sie weiter zum internationalen Flughafen Aérogare Guadeloupe Pole Caraibes, der  etwa 10 Kilometer von Pointe- à- Pitre entfernt liegt und unter anderem über einen großen Mietwagenverleih und diverse Duty-free- Shops verfügt. Die Einreise- und Zollformalitäten sind für Sie als EU-Bürger schnell erledigt. Beachten Sie aber, dass die Zollbestimmungen denen einer Einreise aus einem Nicht-EU-Land entsprechen, auch wenn Guadelupe streng gesehen zur EU zählt.

Je nach Flug-Anbieter dauert die An- und auch die Rückreise zwischen 14 und 26 Stunden. Die schnelleren Verbindungen sind deutlich teurer. So kostet beispielsweise der günstigste Hin- und Rückflug bei einer An- und Abreise im April 768 Euro. Sie sind dabei 19 Stunden unterwegs und müssen zweimal umsteigen. Möchten Sie in nur 13 Stunden ankommen, bezahlen Sie 1.208 Euro.

Hotels auf Guadelupe

Guadeloupe bietet eine breit gefächerte Auswahl an Unterkünften in jeder Preislage. Sehr günstig und trotzdem gut, ist das Les jardins de Valentin in Mare Gaillard. Es handelt sich dabei um Ferienwohnungen mit angeschlossenem Restaurant. Eine Woche im Appartement mit Meerblick kostet dort nur 315 Euro.

Nächtigen Sie zur gleichen Zeit in einem Bungalow des Luxusresort La Toubana Hotel & Spa, bezahlen Sie für eine Woche 2.562 Euro. Natürlich ist diese Unterkunft deutlich luxuriöser.

Über unser Reiseportal finden Sie Unterkünfte in allen Preisklassen.

Die Inselwelt erkunden

Guadeloupe ist keine einzelne Insel sondern ein Inselstaat, zu dem insgesamt acht Eilande zählen. Die Hauptinsel ist in die Gebiete Basse-Terre und Grande-Terre unterteilt. Sie werden durch einen schmalen, an der engsten Stelle 50 Meter breiten Meeresarm von einander getrennt und sehen aus der Luft aus wie ein Schmetterling. Deshalb wird Guadeloupe auch Schmetterlingsinsel genannt.

In der Nähe der Hauptinsel liegen die bewohnten Inseln Marie-Galante, Îles des Saintes und La Désirade und die kleine unbewohnte Îles de la Petite Terre. Hinzu kommen Martinique, Saint-Barthélemy und Saint Martin. Alles zusammen bildet die Französischen Antillen.

Die größeren Inseln erreichen Sie mit kleinen Propellermaschinen der inländischen Fluggesellschaften. Zu den kleineren fahren oft Fähren. Das beste Fortbewegungsmittel ist und bleibt aber ein eigenes Boot.

Sehenswürdigkeiten auf Guadeloupe

Wir konzentrieren uns in diesem Abschnitt auf die Hauptinsel. Um zu den Sehenswürdigkeiten zu gelangen, nehmen Sie am besten einen Mietwagen. Verfahren können Sie sich eigentlich nicht. Es gibt nur zwei relevante Straßen. Eine führt um die Insel herum, die andere mittendurch. Die Einheimischen fahren halbwegs vernünftig, nur in Pointe- à- Pitre kann es zu Verkehrschaos und Parkplatzmangel kommen.

Möchten Sie sich einen Überblick verschaffen, besteigen Sie den Vulkan La Souffriére. Er ist mit 1.600 Meter nicht nur der höchste Punkt auf Guadeloupe sondern auch in der gesamten Karibik. Die Wanderung ist ein Streifzug durch sämtliche Vegetationszonen. Sie bekommen alles zu sehen, was die karibische Flora bietet – von baumhohen Farnen bis zu gelb und rötlichen Moosen und Flechten. Wir empfehlen, den Vulkan frühmorgens zu erklimmen. Ab Mittag wird die Fernsicht schlechter.

vulkan
Der Vulkan La Souffriére auf Guadeloupe

Zu den schönsten Plätzen der Insel zählt der wildromantische östliche Zipfel Pointe des Châteaux. Hier treffen die hohen Wellen des Atlantik mit mächtigem Getöse auf Lavafelsen. Fotografen können bei diesem Anblick nicht mehr mit dem Knipsen aufhören. Aber Achtung! Baden ist hier lebensgefährlich. Unterschätzen Sie niemals die Wucht einer Brandungswelle.

Badefreunde kommen am Traumstrand der Grande Anse nahe Deshaies auf ihre Kosten. Hier finden Sie kristallklares Wasser mit zahlreichen bunten, tropischen Fischen. Am feinen Sandstrand unter Kokospalmen liegen, einen der überall angebotenen kreolischen Snacks genießen oder das handgemachte Mangoeis probieren. Sie haben die Wahl. Hüten müssen Sie sich nur vor dem schwarzen Seeigel mit seinen langen Stacheln.

Abenteuer verspricht eine Wanderung durch den Dschungel zu einem der zahlreichen Wasserfälle. Recht schön ist der Saut de la Lézarde. Sie erreichen ihn über die Straße, die quer durch die Insel führt. Der Boden im Dschungel ist oft sehr matschig, weshalb Sie für die Dschungelwanderung ein paar alte, feste Schuhe mitbringen sollten. Viele Wanderer werfen die dreckigen Schuhe nach dem Dschungeltrip in den Mülleimer am Parkplatz, weil sie keine Lust auf langes Putzen haben. Die Wanderung vom Parkplatz zum Wasserfall Saut de la Lézarde dauert etwa eine Stunde und führt an zahlreichen Bananenplantagen entlang. Ab und zu geht es steil bergab, durch den matschigen Boden steigt der Adrenalinspiegel. Haben Sie es geschafft, erwartet Sie ein wunderschöner, etwa 8 Meter hoher Wasserfall, der einem Werbefilm entsprungen sein könnte.

Giftige und gefährliche Tiere müssen Sie im Dschungel von Guadeloupe nicht fürchten. Es hat in letzter Zeit ein paar Fälle von Dengue-Fieber gegeben, das durch Mücken übertragen wird. Lange Kleidung und ein Schutzmittel hält die Plagegeister fern. Auf dem Boden könnte der Scolopendre lauern, das ist ein Tausendfüßler mit Panzer. Sein Stich ist nicht gefährlich, aber sehr schmerzhaft. Festes Schuhwerk schützt Sie vor diesem Tier. Entdecken Sie einen Manchionilbaum, steht höchstwahrscheinlich ein Warnschild davor. Er sieht einem Apfelbaum zum Verwechseln ähnlich, der Saft seiner Früchte verursacht allerdings Verätzungen. Das waren so ziemlich die gefährlichsten Bedrohungen, denen Sie im Dschungel begegnen können.

In der Hauptstadt Pointe- à- Pitre sollten Sie unbedingt den Gewürzmarkt besuchen. Bäuerinnen in Landestracht verkaufen dort Muskatnüsse, Vanilleschoten, Rinde vom Zimtbaum und alle Variationen eingelegter und mit Rum versetzter Früchte.

Die beste Reisezeit

Das Klima auf Guadeloupe ist angenehm, die Passatwinde kühlen das tropische Klima auf ein erträgliches Maß herunter. Es regnet regelmäßig, dabei handelt es sich aber immer nur um kurze Schauer. Die Hurrikan-Saison, die gleichzeitig auch die Regenzeit ist, dauert von Juli bis November, wobei ab September die schwersten Stürme auftreten können.

Von Dezember bis Februar sind die Abende angenehm mild, tagsüber bewegen sich die Temperaturen zwischen 19 – 28 ° C. Die trockensten Monate liegen zwischen Februar und April. Die meisten kulturellen Veranstaltungen finden im Frühjahr und Sommer statt.

Sollten Sie jetzt Lust auf Guadeloupe bekommen, schauen Sie einfach in unserem Reiseportal vorbei.

flugzeuge

Karibik Urlaub Buchen – Was Sie vor der Abreise wissen sollten

Veröffentlicht am

Ihr Reiseziel steht fest, Sie möchten einen Karibik Urlaub Buchen. Dabei tauchen eventuell Fragen auf, die wir Ihnen in diesem Beitrag gerne beantworten.

Wie groß ist der Zeitunterschied?

Die Karibik liegt in der Atlantischen Zeitzone. Im Winter beträgt der Zeitunterschied minus 5 Stunden, im Sommer minus 6 Stunden. Ziehen Sie diese Werte einfach von der deutschen Zeit ab.

Wie gut ist die Internet-Verbindung?

Große, internationale Hotels bieten ihren Gästen in der Regel eine gute Verbindung ins Internet, häufig ist dieser Service kostenlos. Bei kleineren Pensionen bricht gerne mal die Verbindung ab, weil der Router hoffnungslos überlastet ist. Auf den meisten Inseln finden Sie in den großen Städten Internetcafes.

Was kostet ein Telefongespräch nach Hause?

Telefonieren Sie mit Ihrem Smartphone, hängt der Preis von Ihrem Provider ab. Bei der deutschen Telekom kostet ein Anruf von Barbados nach Deutschland 2,99 Euro pro Minute. Deutlich günstiger ist das Versenden einer SMS (0,49 Euro). Vom Hotelzimmer aus zu telefonieren, ist sehr teuer. Versuchen Sie das zu vermeiden.

Sehr günstig telefonieren Sie mit einer internationalen Telefonkarte. CallingCards.com etwa verlangt für Anrufe aus der Dominikanischen Republik nach Deutschland gerade mal 73 Cent pro Minute.

Verfügt Ihr Hotel über gutes WLAN, fahren Sie mit Skype oder einem Voice-over-IP-Dienst am besten. Verwendet der Angerufene das gleiche Programm, ist der Anruf komplett kostenlos.

Benötige ich einen Adapter für Elektrogeräte?

Wenn Sie mehrere Karibikinseln besuchen, auf jeden Fall. Ansonsten hängt es von der Insel ab. Guadeloupe und Martinique sind französisch geprägt, Sie haben dort die gleichen Steckdosen wie in Frankreich. Puerto Rico zählt zu den USA, deshalb haben Sie dort amerikanische Steckdosen und nur 110 Volt Spannung. Inselhopser sollten einen Universalsteckersatz und einen Spannungskonverter (110 auf 220 Volt) mitnehmen.

Wie weit komme ich mit Englisch?

Sehr weit. Vor allem in den Touristengebieten sprechen die Einheimischen sehr gutes Englisch. Auf Guadeloupe und Martinique wird französisch und kreolisch gesprochen, auf den ehemaligen Niederländischen Antillen natürlich niederländisch. Auf Puerto Rico und Kuba sprechen die Menschen spanisch.

Essen und Trinken

Die überall angebotene kreolische Küche ist extrem abwechslungsreich. In den meisten Restaurants beherrschen Fischgerichte die Speisekarte, darunter Red Snapper, Thunfisch, Krebse und Schalentiere. Rind- und Lammfleisch wird größtenteils aus Europa und Amerika importiert, das Gleiche gilt für Käse. Fleisch von Ziege, Schwein und Huhn stammt meistens aus heimischer Produktion. Bedingt durch die günstigen, tropischen Wetterbedingungen finden Sie eine reiche Auswahl an Obst und Gemüse. In der Karibik gibt es die süßesten und gleichzeitig günstigsten Bananen der Welt, oft werden sie an Straßenständen angeboten. Auch anderes herrliches tropisches Obst, wie Guave, Mango, Papaya, Anananas oder Tamarinde wird serviert oder in frisch zubereiteter Eiscreme verarbeitet.

Ebenso groß ist die Auswahl an alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken. Obstsäfte aller Art und auch Zuckerrohr-Saft finden Sie überall. In den Bars erwarten Sie herrlich farbenfrohe Cocktails aller Art, die meistens Rum enthalten.

In der Karibik herrschen hohe Hygienestandards, Sie können bedenkenlos lokale Spezialitäten an Straßenständen probieren. Das ist immer ein kleines Abenteuer, außerdem verpflegen Sie sich so deutlich günstiger als wenn Sie immer nur in Restaurants gehen.

Sicherheit

Die Karibik ist nicht gefährlicher als Deutschland, ein paar grundsätzliche Verhaltensregeln sollten Sie aber immer im Hinterkopf behalten:

  • Lassen Sie echten Gold- und Silberschmuck zu Hause. Wertsachen, die Sie nicht ständig benötigen (Reisepass, Flugticket, etc.) verstauen Sie am besten im Hotelsafe.
  • Eine große Spiegelreflexkamera zieht Diebe magisch an. Wir benutzen in Städten und Touristenzentren immer kleine Kompaktkameras, schweres Gerät nehmen wir nur auf Wanderungen durch wenig besiedelte Gebiete mit.
  • Gehen Sie abends nicht mit viel Bargeld aus und achten Sie stets auf mitgeführte Rucksäcke und Handtaschen. Mit einem Geldgürtel können Sie Bares unsichtbar und sicher mitführen.
  • Sind Sie mit einem Mietwagen unterwegs, lassen Sie beim Parken keine Taschen oder Kameras im Fahrzeug. Schließen Sie das Fahrzeug immer ab.
  • Nehmen Sie keine iPads oder andere teure Dinge mit an den Strand. Der Sand schadet den Elektrogeräten. Muss es unbedingt sein, lassen Sie diese Dinge niemals unbeaufsichtigt herumliegen.
  • Besonders wachsam sollten Sie in voll besetzten öffentlichen Verkehrsmitteln und im Gedränge auf Strandpromenaden sein. Hier sind Taschendiebe aktiv.
  • Bewaffnete Überfälle sind selten, aber nicht hundertprozentig auszuschließen. Für solche Fälle sollten Sie immer ein wenig Bargeld mitführen, das Sie dem Räuber aushändigen. Versuchen Sie keinesfalls den Helden zu spielen und verständigen Sie umgehend die Polizei.

Weitere sicherheitsrelevante Informationen finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

trunk-bay

Schönster Karibikstrand – unsere Top 10

Veröffentlicht am

Welcher hat den Titel schönster Karibikstrand verdient? Die Auswahl fiel uns nicht leicht. In der Karibik finden Sie alles, von kleinen verstecken Buchten hinter üppig grünem Regenwald bis hin zum kilometerlangen Sandstrand mit Promenade. Um das Ergebnis objektiver zu gestalten, haben wir unsere Kunden befragt und die Ergebnisse anonym ausgewertet. Ist Ihr persönlicher Favorit dabei? Über unser Reiseportal finden Sie günstige Flüge und Hotels zu Ihrem Traumstrand. Zögern Sie nicht, machen Sie Ihre Träume wahr, indem Sie gleich hier Ihren nächsten Karibik Urlaub Buchen.

1. Crane Beach, Barbados

crane-beach-barbados

 

Crane Beach verkörpert für uns alles, was sich ein Karibik-Urlauber erträumt. Feiner Sandstrand, Palmen, türkisfarbenes Meer. Nicht umsonst wurde hier der weltberühmte Raffael-Spot gedreht. Der Strand ist gut erreichbar und relativ breit – anders als die Strände der Westküste. Ein Teil des Areals wird von einem Hotel belegt. Die Wellen können an manchen Tagen etwas höher sein, weil hier der raue Atlantik auf die sanfte Karibik trifft. Obwohl der Strand weltberühmt ist, gilt er als nicht überlaufen.

2. Wavine Cyrique Beach, Dominica

wavine-cyrique-beach

Auch Wavine Cyrique Beach hätte den Titel schönster Karibikstrand verdient. Nach einem recht abenteuerlichen Abstieg über eine Klippe landen Sie in einer Welt, die dem Film „Fluch der Karibik“ entsprungen sein könnte. Schwarzer Sand, dichter Regenwald und ein fast 100 Meter hoher Wasserfall, der direkt auf den Strand donnert! Touristenhorden müssen Sie hier, aufgrund der schweren Zugänglichkeit nicht fürchten. Wir hatten den Strand oft für uns allein. Nach unten geklettert wird mit Hilfe von fest angebrachten Seilen und Leitern, in der Regel begleitet Sie dabei ein Guide. Sind Sie wieder nach oben geklettert, dürften Sie verschwitzt und erschöpft sein. Zum Glück gibt es ganz in der Nähe zwei versteckte kleine Seen, in denen Sie sich erfrischen können.

3. The Baths, Britische Jungferninseln

The Baths

Dieser bildhübsche Strand liegt im Süden von Virgin Gorda, Sie erreichen ihn nach einer zehnminütigen Wanderung durch eine herrliche Kakteenlandschaft. The Baths besteht aus zwei Stränden, am westlichen finden Sie eine hübsche kleine Bar. Besonders auffällig ist die Ansammlung großer Steinklippen, die geradezu danach schreien von Ihnen erkundet zu werden. Im Vergleich zu anderen Stränden ist The Baths eher klein. Sind Kreuzfahrtschiffe in der Nähe, kann es schnell voll werden. Unser Tipp: Laufen Sie bei der Ankunft nicht mit der Menge mit. Die meisten Besucher wählen den Strandabschnitt mit der Bar, weil er am einfachsten zu erreichen ist. Gehen Sie weiter zum anderen Strandteil, genießen Sie nicht nur mehr Ruhe, Sie sind auch näher an den großen Steinen, die The Baths berühmt gemacht haben. Allerdings müssen Sie Ihre eigene Verpflegung mitnehmen. Ein sehr kleiner Preis für dieses grandiose Erlebnis.

4. Playa Rincon, Dominikanische Republik

playa-rincon

Die idyllische Playa Rincon ist etwa drei Kilometer lang und bietet eine typisch karibische Kulisse. Palmen so weit das Auge reicht, dazu ein fast weißer, feinsandiger Strand und türkisfarbenes Meer. Im rechten Strandabschnitt finden Sie Strandbars und Restaurants, Liegestühle sind hier leider kostenpflichtig. Machen Sie es besser wie die Einheimischen. Gehen Sie zum anderen Ende des Strandes, bis Sie auf einen kleinen Fluss treffen, der ins Meer mündet. Wenn Sie möchten, können Sie mit einem der ansässigen Fischer flussaufwärts fahren. Ansonsten bleiben Sie in der Nähe des Flussendes. Hier gibt es eine seichte Stelle, die besonders für Familien mit Kleinkindern geeignet ist. Ein paar kleine Strandbuden laden zum Essen und Trinken ein. Touristen sehen Sie hier kaum, dieser Strandabschnitt wird in erster Linie von den Einheimischen genutzt. Am Wochenende kann es etwas lauter werden, die Dominikaner lassen sich gerne mit Musik aus großen Lautsprechern beschallen.

5. Seven Mile Beach, Grand Cayman

seven_mile_beach-grand_cayman

Nein, er ist keine 7 Meilen lang. Genau gesagt, sind es nur 5,5 Meilen, das entspricht fast 9 Kilometer. Im Südosten von Grand Cayman gelegen, verkörpert dieser Bilderbuchstrand das ultimative karibische Paradies. Aufgrund seiner beeindruckenden Schönheit ist der Strand stark besucht, seine Infrastruktur ist perfekt ausgebaut. Die schönsten und besten Luxushotels von Grand Cayman sind am Seven Mile Beach zu finden. Vor dem Seven Mile Beach befinden sich ein paar kleine Riffe, die von Tauchern und Schnorchlern erkundet werden können. Auch ein paar künstliche Riffe wurden aufgebaut, etwa beim Marriott Hotel, vor dem Regierungsgebäude und im nördlichen Abschnitt des Strandes. Ein Spaziergang den ganzen Strand entlang ist ein besonderes Erlebnis. Am Ende erwartet Sie eine Schildkrötenfarm und ein kleines Dorf mit dem  skurrilen Namen „Hölle“.

6. Trunk Bay, Amerikanische Jungferninseln

trunk-bay

Besonders am frühen Morgen, wenn die Tagestouristen noch fern sind, ist Trunk Bay traumhaft schön. Der Strand ist auf der Insel St. John zu finden, die zu den amerikanischen Jungferninseln zählt. Er gilt völlig zurecht als einer der schönsten Strände der Welt. Am Strand finden Sie ein paar Restaurants, Duschen und einen Schnorchelverleih. Eine Besonderheit ist der Snorkel Trail. Mit Hinweisschildern unter Wasser wird Ihnen die bunte Welt der Fische und Korallen erklärt. Zwei Dinge trüben das Bild dieser Karibik-Idylle: Trunk Bay ist ein Nationalpark und kostet deshalb 4 US-Dollar Eintritt. Ab 9 Uhr vormittags laden die Kreuzfahrtschiffe ihre Gäste hier ab, was bedeuten kann, dass Sie sich den Strand mit tausenden von Touristen teilen müssen.

7. Pitons Bay, St. Lucia

sugar-beach

Zwischen zwei Vulkanen liegt dieser puderweiße Strand, dessen Farbe einen gelungenen Kontrast zum umgebenden Regenwald darstellt. Weil er ein perfektes Fotomotiv darstellt, haben sich viele Luxus-Resorts angesiedelt, die sich vor allem auf Brautpaare und Flitterwöchner spezialisiert haben. Die Hotels beanspruchen Abschnitte des Areals als Privatstrand und geben diesen Abschnitten eigene Namen, was zu Verwirrung führen kann, wenn Sie beispielsweise über Google nach diesem Strand suchen. Pitons Bay ist der offizielle Name, verschiedene Reiseveranstalter verkaufen diesen Strand aber auch unter Bezeichnungen wie Sugar Bay oder Jalousie Beach. In diesem Fall sind die zu einem bestimmten Hotel zählenden Abschnitte gemeint. Möchten Sie keinen Aufenthalt in einem der Hotels buchen, lassen Sie sich am besten von Soufriere aus mit einem Motorboot zur Pitons Bay bringen. In der Regel dürfen diese Boote leider nur für zwei Stunden anlegen.

8. Twin Bay, St. Vincent und Grenadinen

canouan-beach

Der Strand Twin Bay liegt auf Canouan, einer Insel, die zum Staat St. Vincent und die Grenadinen zählt. Erreichen können Sie Canouan entweder mit dem Segelboot oder mit einem Inlandsflug mit Grenadine Airways. Zwei große Luxus-Resorts, das Canouan Resort und das Tamarind Beach Resort, teilen fast die gesamte Insel unter sich auf. Die Twin Bay können Sie aber zu Fuß oder im Rahmen einer Inselrundfahrt, die Touristen gerne angeboten wird, erreichen. Einmal angekommen, werden Sie mit einem der schönsten Karibik-Panoramen belohnt. Der Strand sieht aus, als wäre er einem Werbeprospekt entsprungen. Noch dazu hält sich dort kaum jemand auf. Die meisten Gäste, die einen Urlaub auf Canouan buchen, bleiben an den hoteleigenen Stränden. Das türkisblau Wasser mit den sich darunter abzeichnenden Korallenriffen und der Ausblick auf andere Grenadinen-Inseln machen den Ausflug zur Twin Bay perfekt.

9. Maracas Bay, Trinidad

maracas-beach-trinidad

Maracas Bay liegt etwa eine halbe Autostunde von Port of Spain entfernt. Bereits die Anfahrt über die Küstenstraße mit sehr schönen Blicken auf das Meer ist ein Erlebnis. Das Wasser in Maracas Bay ist meistens ruhig, gelegentlich können aber gefährliche Unterströmungen auftreten. Die Badeaufseher sind sehr wachsam und pfeift Gäste, die sich verbotenerweise ins Wasser wagen schnell zurück. Besuchen sollten Sie Maracas Bay unter der Woche, denn an den Wochenenden erklären die Einheimischen das gesamte Areal zur Partyzone. Umkleidekabinen, Duschen und Liegestühle zur Miete sind vorhanden. Unbedingt probieren sollten Sie den Haifisch-Burger, der ihnen überall angeboten wird.

10. Anse Ceron, Martinique

anse-ceron-martinique

Nördlich von Precheur finden Sie einen nicht überlaufenen Strand, der auch für seine Unterwasserwelt berühmt ist. Grau-schwarzer Vulkansand bildet einen hübschen Kontrast zum türkisfarbenen, kristallklaren Wasser. Anse Ceron liegt abseits der üblichen Touristenpfade, gilt aber trotzdem als gut erschlossen und eignet sich auch für Familien mit Kindern. Der Strand ist mit Duschen, Picknick-Tischen und einer Snackbar ausgestattet. Liegen und Sonnenschirme gibt es nicht, unter den zahlreichen Palmen finden Sie aber genügend schattige Plätze.

 

Schönster Karibikstrand dürfen sich eigentlich alle zehn vorgestellten Badeplätze nennen. Und noch ein paar hundert andere, die wir hier nicht aufgezählt haben. Diese Liste repräsentiert nur unsere zehn persönlichen Favoriten. Sollten wir einen Strand vergessen haben, der Ihrer Meinung nach unbedingt mit in die Liste gehört, hinterlassen Sie einfach einen Kommentar. Oder noch besser, Sie fahren direkt dorthin. Buchen können Sie Ihren Karibikurlaub schnell und bequem über unser Reiseportal.

karibikurlaubbuchen-luxus

Karibik Urlaub Buchen mit Stil – Jeden Tag Luxus pur

Veröffentlicht am

Bei den Reisen, die wir Ihnen heute vorstellen, achten wir ausnahmsweise nicht auf den Geldbeutel. Betrachten Sie diese Vorschläge als Once-in-a-lifetime-Erlebnis. Schließen Sie kurz die Augen und ergeben Sie sich Ihren Sinnen: Tropische Düfte von Kokospalmen, das sanfte Meeresrauschen und der weiche Sand zwischen Ihren Zehen. Hinzu kommt eine illustre Gesellschaft auf Filmstars, Millionären und Lebenskünstlern, die einen Blick für das Besondere haben. Tauchen Sie ein in die Welt der Reichen und Schönen. Haben Sie etwas mehr als Kleingeld übrig, können Sie jetzt Ihren exklusiven Karibik Urlaub Buchen.

Urlaub bei Richard Branson

Der exzentrische Multimilliardär Richard Branson vermietet Unterkünfte auf seiner zu den Britischen Jungferninseln zählenden Privatinsel Necker Island. Die Preise für eine Übernachtung bewegen sich zwischen 4.000 und 6.000 US-Dollar pro Nacht im Doppelzimmer. Firmen, die Workshops auf der Insel veranstalten, erhalten häufig günstigere Tarife. Die beiden wichtigsten Strände auf Necker Island sind Main Beach, wo hauptsächlich Wassersportaktivitäten durchgeführt werden und die bei Schnorcheln und Ruhe suchenden Gästen beliebte Turtle Beach mit ihren verführerischen Hängematten. Ist Richard Brandon anwesend, begrüßt er seine Gäste persönlich und genießt gerne mit Ihnen einen Sundowner am Strand.

Eine Privatinsel mieten

Können Sie auf die Anwesenheit eines illustren Gastgebers verzichten, mieten Sie alternativ Ihre eigene Privatinsel in der Karibik. Die beste Anlaufstelle dafür ist Vladi Private Islands. Besonders zu empfehlen ist Parrot Cay, das zu den Turks- und Caicosinseln zählt. Eine Übernachtung dort kostet, je nach Saison und der Anzahl von Personen, zwischen 575 und 20.000 US-Dollar. Parrot Cay ist ein seltenes karibisches Naturparadies mit fünf Kilometern weißem Sandstrand, kristallklarem Wasser und wunderschönen Korallenriffen. Die Deluxe-Unterkünfte bieten ein Himmelbett mit Moskitonetz, Klimaanlage, Deckenventilator, Bad/WC, Fön, CD/Radio, Direktwahltelefon, Modemsteckdose (USA), Safe, Minibar, Tee- und Kaffeekochmöglichkeit. Auf Anfrage erhalten Sie zusätzlich ein Faxgerät und einen Fernseher/Videorecorder.

karibikurlaubbuchen-parrotcay

Ebenfalls sehr zu empfehlen ist die zu den Bahamas zählende Insel Over Yonder Cay. Gäste werden dort in Villen untergebracht, insgesamt bietet die Insel Platz für 28 Personen. Die Villa Fiamma steht auf der zentralen Anhöhe der Insel und bietet Platz für 8 Personen in der Mastersuite und 3 Gästesuites. Nur ein paar Schritte vom Strand entfernt befindet sich  Villa Acqua mit einer Mastersuite, einer Gästesuite und zwei Doppelzimmern für insgesamt 8 Gäste. Einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer bietet die Villa Cielo. Hier ist  Platz für insgesamt 6 Personen in einer Mastersuite, einer Gästesuite und zwei Doppelzimmern. In der Villa Terra genießen Sie traumhafte Sonnenaufgänge und -untergänge. Diese Villa kann bis zu 6 Personen in der Mastersuite und 2 Doppelzimmern unterbringen. Alle Villen sind mit Satelliten-TV, einer Bibliothek sowie WLAN und iPads ausgestattet. In der Villa Fiamma befindet sich ein Kino für 12 Personen. Die anderen Villen sind mit großen Fernsehern ausgestattet.

Villa Paradiso – mit eigenem Butler

karibikurlaubbuchen-paradiso

 

 

 

1958 kaufte Lord Glenconner (Honorable Colin Tennant) die unbewohnte wilde Insel Mustique, die etwa hundert Kilometer von Barbados entfernt liegt und zu St. Vincent und den Grenadinen zählt, für einen Preis von 67.500 US-Dollar. Es handelte sich dabei um ein Hochzeitsgeschenk für Prinzessin Margaret, die dafür sorgte, dass sich Mustique zu einem weltweit einzigartigen Luxus-Paradies entwickelte. Gäste werden am Flughafen abgeholt und zur Villa Paradiso auf Mustique gebracht. Dort steht Ihnen ein eigener Butler für alltägliche und ungewöhnliche Wünsche zur Verfügung. Erfreuen Sie sich an einem Frühstück im Baumhaus, einem Cocktail mit Sonnenuntergang auf der Karibikterrasse und einem Barbecue unter dem Sternenhimmel. Einziger Wermutstropfen: Die Preise schwanken je nach Saison zwischen 14.000 und 25.000 US-Dollar pro Person und Übernachtung, ohne Verpflegung.

Mit einer Luxus-Yacht die Inselwelt erkunden

Filmstars wie Johnny Depp und Nicolas Cage, aber auch der russische Multimilliardär Roman Abramowitsch haben ein kleines Luxusproblem. Sie brauchen Yachten als Statussymbol, möchten oder können aber nicht dauerhaft auf ihren Schiffen leben. So lange ihre Yachten unbewohnt im Hafen liegen, gelten sie als totes Kapital und verursachen laufende Kosten. Genau deshalb vermieten sie ihre Luxusyachten an Urlauber mit etwas größerem Geldbeutel. Wie wäre es zum Beispiel mit der Yacht von „Fluch der Karibik“-Darsteller Johnny Depp? Sie heißt „Vajoliroja“ nach den Anfangsbuchstaben seiner Familie: Vanessa, Johnny, Lily Rose und Jack. Die 47 Meter lange Privat-Yacht erinnert mit seinem großen Schornstein an ein Dampfschiff der 1930er Jahre. Die Inneneinrichtung, an der der Schauspieler selbst mitgewirkt hat, ähnelt einem alten Orient-Express. In der Hochsaison kostet eine Woche auf dieser Luxus-Yacht 98.000 Euro, in der Nebensaison 84.000 Euro. Mit dabei ist eine achtköpfige Crew, die Sie von vorne bis hinten verwöhnt. Mitfahren können bis zu 11 Personen. In den Sommermonaten befindet sich die Yacht im Mittelmeer, in den Wintermonaten in der Karibik. Mieten können Sie Johnny Depps Yacht über diese Seite.

karibikurlaubbuchen-eclipse

Für 1,4 Millionen US-Dollar pro Woche steht Ihnen die teuerste und technisch fortschrittlichste Luxus-Yacht der Welt zur Verfügung. Sie heißt „Eclipse“, ist 163 Meter lang und gehört dem russischen Milliardär Roman Abramowitsch. Das Schiff verfügt über sieben Decks. Zur Ausstattung gehören neben Pool, Kino und Disco ein Friseursalon, zwei Landeplätze für Hubschrauber, ein Raketenabwehrsystem und ein U-Boot. Bis zu 70 Bedienstete kümmern sich um die Gäste. Buchen können Sie die Fahrt auf der Eclipse hier.

Wohnen und Leben wie James Bond

karibikurlaubbuchen-flemingvilla

 

Auf Jamaica finden Sie das GoldenEye Hotel & Resort, zu dem auch die Fleming Villa zählt, in der Schriftsteller Ian Fleming alle 14 James Bond-Romane schrieb. Gäste verfügen dort über einen Privatstrand, einen eigenen Swimmingpool und einen tropischen Garten. Privatsphäre und auch Luxus wird groß geschrieben. Die Villa verfügt über fünf Schlafzimmer und ist nur 8 Minuten vom Flughafen entfernt. Im Preis inbegriffen sind ein eigener Butler, der Hausmeister und der Koch. Die Preise pro Zimmer und Nacht bewegen sich zwischen 6.000 und 10.000 US-Dollar. Nicht gerade ein Schnäppchen. Aber wie schrieb Ian Fleming in einer seiner weltberühmten Geschichten? You only live once.

Luxus-Kreuzfahrt unter Wasser

Kreuzfahrten in der Karibik sind heute ein Produkt für den Massenmarkt – aber nur so lange sie auf der Wasseroberfläche stattfinden. Wie wäre es zur Abwechslung mit einer Kreuzfahrt auf einem mit allen Annehmlichkeiten ausgestatteten U-Boot? Ein aphrodisierendes Menü mit Austern und Kaviar ist inklusive. Eine dreiköpfige Crew, bestehend aus dem Kapitän, einem Koch und einem Butler, kümmert sich um Ihr Wohlbefinden. Um die Privatsphäre der Gäste nicht zu stören, leben die Crew-Mitglieder in schalldichten Unterkünften am anderen Ende des U-Bootes. Landausflüge werden wahlweise mit einem privaten Schnellboot oder einem Helikopter durchgeführt. Das Champagner-Frühstück im Bett kann über einen Concierge-Service gebucht werden. Die Gäste schlafen in einer luxuriösen Kabine mit en-Suite-Bad und Designer-Einrichtung, natürlich mit Unterwasser-Aussicht vom XXL-Bett. Buchen können Sie das außergewöhnliche Erlebnis, das in erster Linie für Liebespaare konzipiert wurde auf dieser Webseite. Eine Übernachtung inklusive Liebesmenü kostet schlappe 200.000 Euro.

Beim Betrachten dieser Reisen zeigt sich einmal mehr, dass in der Karibik alles möglich ist und jeder noch so ausgefallene Kundenwunsch berücksichtigt werden kann. Behalten Sie das im Hinterkopf, wenn Sie Ihren eigenen Karibik Urlaub Buchen.

karibikurlaubbuchen-virgingorda

Karibik Urlaub Buchen 2017 – Ein echter Geheimtipp für Segler

Veröffentlicht am

Segeln in der Karibik. Klingt das nicht nach einem echten Traumurlaub? Rund 100 Kilometer östlich von Puerto Rico erwartet Sie ein echtes Seglerparadies, die Britischen Jungferninseln. Von den über 60 Inseln sind nur 21 bewohnt. Erkunden können Sie die Britischen Jungferninseln besonders gut mit einem gemieteten Katamaran, der gar nicht so teuer ist wenn Sie genügend Mitsegler finden. Erwarten dürfen türkisfarbenes Meer, weiße Traumstrände, Palmen, Schnorcheln mit Schildkröten und prachtvolle Sonnenuntergänge. Segler, die einen Karibik Urlaub Buchen möchten, genießen perfekten Luxus und Service.

Von Deutschland auf die Jungferninseln

Erste und wichtigste Frage: Wie kommt man dorthin? Es gibt leider keine Direktflüge aus Europa zum Hauptflughafen Terrence B. Lettsome Airport (EIS). Das bedeutet, Sie müssen zunächst nach Puerto Rico, St. Marteen oder Antigua reisen und von dort mit einer regionalen Fluglinie zu den Britischen Jungferninseln weiterreisen. Die Flughäfen auf den umliegenden Inseln bieten gute Anschlussverbindungen und machen die Anreise unkompliziert. In der Regel bekommen Sie am Ankunftstag sofort einen Anschlussflug mit einer kleinen Propellermaschine zu den Britischen Jungferninseln. Eine Übersicht mit relevanten Fluggesellschaften finden Sie auf der Seite bvitourism.de.

Wann ist die beste Reisezeit?

Auf den Britischen Jungferninseln ist die Luft durchschnittlich 25 bis 32 Grad warm. Das ganze Jahr über, wohlgemerkt. Die Hauptsaison dauert von Mitte Dezember bis Mitte April. Hotels sind in der Nebensaison deutlich günstiger, auch bei der Miete für den Katamaran können Sie in dieser Zeit ordentlich Geld sparen. Die Weihnachtszeit und auch Neujahr sollten Sie meiden, zu dieser Zeit sind die Jungferninseln hoffnungslos überfüllt und auch teuer. Beachten Sie diese Hinweise, wenn Sie Ihren Karibik Urlaub Buchen. Auch im September und Oktober kann es hier unangenehm sein, dieser Zeitraum gilt als Höhepunkt der Hurrikan-Saison.

Einen Katamaran mieten

Die meisten Gäste auf den Britischen Jungferninseln schlafen nicht in Hotels sondern auf dem eigenen oder gemieteten Boot. Wie teuer der schwimmende Untersatz ist, hängt von der Größe des Bootes ab und auch davon, ob Sie es selbst steuern oder diese Aufgabe einem erfahrenen Skipper anvertrauen möchten. Bei Bareboats BVI beispielsweise kostet der luxuriös ausgestattete Katamaran Mathe 36 Evolution in der Hauptsaison 5.300 US-Dollar, in der Nebensaison 3.800 Dollar (Mietzeitraum: 7 Tage). Das Boot bietet zwei Kabinen, vier Erwachsene können sich den Preis teilen, so dass jeder Mitsegler 1.325 beziehungsweise 950 Euro bezahlt. Falls das teuer klingt – die Einrichtung des Katamarans kann es locker mit einem Vier-Sterne-Hotel aufnehmen.

Auch das Angebot von Dream Yacht Charters ist empfehlenswert. Hier kostet eine Woche auf dem Katamaran Lagoon 400 S2 mit Skipper etwa 7.000 Euro. Mitreisen können acht Personen, jeder einzelne bezahlt 875 Euro. Auch dieser Katamaran strotzt vor Luxus, an Bord wird es Ihnen garantiert an nichts fehlen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Jetzt müssen Sie dem Skipper nur noch sagen, welche Inseln er ansteuern soll. Los geht die Reise in der Regel ab Tortola, der größten der britischen Jungferninseln. Auf Tortola sollten Sie unbedingt die quirlige Hauptstadt Road Town und die Long Bay Beach besuchen.

karibikurlaubbuchen-cooperisland

Virgin Gorda ist deutlich teurer und exklusiver als Tortola. Die Hauptattraktion dort ist „The Baths“ am südlichen Ende der Insel. Ein Labyrinth aus gigantischen Felsbrocken bildet hier außergewöhnliche Grotten und Meerwasserpools. Klettern Sie durch die Felsen und genießen Sie am anderen Ende das kristallklare Wasser und den weißen Sandstrand in der Devil’s Bay. Achten Sie auf die Pelikane, die sich auf der Jagd nach frischem Fisch vor Ihren Augen ins Wasser stürzen! Suchen Sie Einsamkeit und echtes Bacardi-Feeling, sollten Sie auch die kleine Sandinsel Sandy Spit in der Nähe von Virgin Gorda ansteuern.

Auf Anegada finden Sie absolute Ruhe an einsamen weißen Sandstränden, beispielsweise dem Flash of Beauty Beach. Am Cow Wreck Beach können Sie den Tag ausklingen lassen, während Sie den Sonnenuntergang von einer sanft schwingenden Hängematte aus beobachten. Möchten Sie auf Anagada speisen, probieren Sie unbedingt den Hummer.

Raue vulkanische Landschaft und lebhafte Beach Bars erwarten Sie auf Jost Van Dyke. Verbringen Sie Ihren Tag schwimmend oder schnorchelnd an einem der herrlichen Strände, bevor Sie sich in der Soggy Dollar Bar ̶ wie es hier Tradition ist und der Name schon vermuten lässt ̶ mit nassen Geldscheinen einen Painkiller bestellen. Ihren Namen hat diese Bar von Gästen erhalten, die dorthin schwimmen und mit nass gewordenen US-Dollar bezahlen, die in den Bikini oder die Badehose geklemmt wurden. Der Wirt hängt das Geld nach dem Bezahlen zum Trocknen über der Kasse auf.

Ein Paradies für Schnorchler, Taucher und auch Literaturliebhaber ist Norman Island. Erforschen Sie dort versteckte Buchten, Höhlen und Schiffswracks in einer beeindruckenden Unterwasserwelt. Oder stellen Sie sich einen noch unbekannten Schreiber namens Robert Louis Stevenson vor, der Inspirationen für eine Geschichte sucht. Beim Bewundern der zahlreichen Wracks und der bildhübschen Strände kam ihm die Idee für sein Meisterwerk „Die Schatzinsel“.

Peter Island befindet sich in Privatbesitz und bietet vor allem für Wellness-Urlauber zahlreiche Einrichtungen. Gönnen Sie sich eine Massage, eine Körper- oder Gesichtsbehandlung und besuchen Sie den 930 Quadratmeter großen Spa.

Cooper Island schließlich ist für Taucher, die einen Karibik Urlaub Buchen absolute Pflicht. Vor der Insel liegen dutzende Schiffswracks, die nur darauf warten von Ihnen entdeckt zu werden – egal ob bei einem Tauchgang oder bei einer Kajaktour. Über einen Holzsteg ist der schöne Strand mit den Hotelanlagen des Cooper Island Beach Clubs verbunden, mit Restaurant, Bar und einem kleinen Shop.

Worauf warten Sie noch? Buchen Sie jetzt Ihren Karibik-Urlaub über unser Reiseportal.

Karibik urlaub buchen günstig

Karibik Urlaub Buchen – 10 Tipps für einen günstigen Urlaub

Veröffentlicht am

Urlaub in der Karibik muss nicht teuer sein, auch wenn es auf den ersten Blick wirkt, als ob sich nur Gutbetuchte eine Reise dorthin leisten können. Mit ein paar Tricks können sich sogar Rucksackreisende den Traum vom Paradies erfüllen. Karibik Urlaub Buchen zeigt Ihnen, wie Sie auch mit kleinem Budget einen echten Traumurlaub in der Karibik erleben können.

Flüge günstiger buchen

Die meisten karibischen Staaten blicken auf eine wechselvolle Geschichte zurück, die lange Kolonialisierung durch die Holländer, Engländer und Franzosen ist nach wie vor an allen Orten spürbar. Von Europa aus sind Flüge in die Karibik vergleichsweise günstig, gerade in die französischen Übersee-Départements wie Martinique und Guadeloupe. Air France, Air Caraïbes und Corsair fliegen Fort-de-France und Basse-Terre täglich und vor allen Dingen per Direktflug von Paris aus an. Dabei fangen außerhalb der Saison die Ticketpreise schon bei 450 Euro an. Abb Frankfurt bieten Condor und Tuifly Direktflüge auf viele Inseln wie etwa Curaçao und Tobago an.

Besonders günstige Flüge finden Sie über unser Reiseportal oder über die Webseite Skyscanner.de. Wie genau dieser Dienst benutzt wird, erfahren Sie in diesem Video:

Feiertage meiden

Vor allem zwischen Weihnachten und Neujahr sowie an den Osterfeiertagen sind die meisten Hotels entweder ausgebucht oder überteuert. Daher lohnt sich eine Reise während des deutschen Sommers. Viele werden dagegen halten, dass die Sommermonate mitten in der karibischen Regenzeit liegen. Doch in den meisten Fällen bedeutet das lediglich etwas mehr Regen am späten Nachmittag – und eine üppig blühende Vegetation. Der Regen ist zudem eine angenehme Abkühlung bei der tropisch-heißen Schwüle. Allerdings kann es von Anfang Juli bis Ende Oktober zu tropischen Stürmen kommen, der Höhepunkt der Hurrikansaison liegt in den Monaten September und Oktober.

Pauschalangebote nutzen

Wir möchten, dass jeder die Karibik erlebt. Auf unserem Reiseportal finden Sie deshalb Ihren Traumurlaub häufig zum absoluten Schnäppchenpreis. Beachten Sie auch die speziell für Karibikfans zusammen gestellten Sonderangebote auf unserer Startseite. Besonders für die Dominikanische Republik mit ihren zahllosen All-Inklusive-Angeboten können wir immer wieder Angebote erstellen, die häufig günstiger sind als wenn Sie in Europa bleiben. Rucksackreisende könnten solche Angebote für eine Woche buchen und anschließend von der Dominikanischen Republik günstig auf andere Inseln weiterreisen, auf denen es neben den üblichen Luxushotels auch Jugendherbergen, Campingplätze und andere Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Damit – das müssen wir leider betonen – ist gerade die DomRep nicht gesegnet.

Günstig von Insel zu Insel reisen

Doch wie kommen Sie beispielsweise von der Dominikanischen Republik preiswert auf andere Inseln in der Karibik? Zwischen vielen Inseln gibt es leider keinen Fährverkehr, obwohl sich das wegen der geografischen Nähe anbieten würde. Manche Verbindungen wurden eingestellt, wie etwa der Fährverkehr zwischen der Dominikanischen Republik und Puerto Rico, andere Fähren sind nur unregelmäßig unterwegs. Allerdings gibt es beispielsweise zwischen Dominica, Martinique und den US- und British Virgin Islands regelmäßige und gute Fährverbindungen.

Alternativ schippern auch viele Segelboote an den Küsten entlang. Nachfragen in den einzelnen Häfen lohnt sich immer. So mancher Skipper hat mit Rucksackreisenden seine Crew zum Nulltarif aufgestockt und diese besonderen Passagiere gegen Mithilfe an Bord auf eine andere Insel übergesetzt. Für diese Art zu reisen, müssen Sie natürlich etwas Erfahrung mit Segelbooten mitbringen.

Zwischen den einzelnen Inseln gibt es auch Flugverbindungen kleinerer Airlines, die nicht viel kosten, zum Beispiel mit Cape Air, Caribbean Airlines und Copa Airlines.

Hotels, Lodges und günstige Verpflegung

Gerade Rucksackreisende träumen selten vom 5-Sterne-Hotel in Punta Cana und Cocktails schlürfen rund um die Uhr. Aber auch sie können günstig in der Dominikanischen Republik logieren, wenn sie sich an die Einheimischen halten. Für eine etwas einfachere Unterkunft im Doppelzimmer bezahlen Sie beispielsweise im Surfer-Eldorado Cabarete gerade mal 40 Euro pro Nacht. Buchen können Sie solche Unterkünfte auf Portalen wie AirBnB.

Auch Puerto Rico bietet sich für einen günstigen Urlaub an. Halb amerikanisch, halb karibisch vereint dieser Inselstaat das Beste aus beiden Welten. Benzin ist günstig, es gibt ein paar Zeltplätze und, vor allen Dingen in San Juan, viele billige Jugendherbergen und Bed and Breakfasts. Verbringen Sie dort Ihren Urlaub, sollten Sie unbedingt einen Abstecher auf die Nachbarinsel Vieques machen. Dort erwartet Sie neben supergünstigen Unterkünften auch die Bioluminescent Bay, die sich am besten mit einem Kayak erkunden lässt. Jeder Paddelschlag lässt das dunkle Wasser in den schillerndsten Farben strahlen. Dieses Meeresleuchten wird durch Plankton hervorgerufen, das auf die Strömungs-Veränderungen mit Lichtspielen reagiert.

Auf Jamaika gibt es Hostels und Lodges häufig schon ab 20 Euro pro Nacht. Die Verpflegung in den umliegenden Restaurants ist lecker und nicht allzu teuer. Ein besonderer Tipp ist die Floyd´s Pelicans Bar an der Südküste (Parottee Bay, Negril). Diese Bar ist komplett aus Treibholz gefertigt und liegt mitten im Meer, etwa 20 Minuten vom Ufer entfernt. Fragen Sie am besten einen Fischer, ob Sie dort absetzt. Gegen ein kleines Trinkgeld wird keiner von ihnen Nein sagen.

Streng genommen zählen die mittelamerikanischen Länder nicht zur Karibik, ihre Küstenlinien verlaufen aber häufig Tausende von Kilometer am Karibischen Meer entlang. Hier bekommen Sie karibisches Flair für wenig Geld. Ein Geheimtipp für alle, die Ruhe suchen, sind die San Blas Inseln vor Panama. Es gibt dort keine Autos, Chaos und Hektik sind unbekannt. Auch auf den zu Nicaragua zählenden Corn Islands gibt es weder Autos noch riesige Bettenburgen oder Swimmingpools. Die Unterkünfte in Eco Lodges fangen bei 15 Euro pro Nacht an, Strandhütten bekommen Sie für 10 bis 12 Euro pro Nacht. Noch dazu bieten die Korn Islands eines der besten und gleichzeitig günstigsten Tauchreviere in der ganzen Karibik. Ein Tauchgang kostet dort nur etwa 30 Euro. Vergleichen Sie das mal mit den Preisen auf den „normalen“ Karibikinseln.

Strandnähe meiden

Dieser Tipp gilt nicht nur für die Karibik, sondern für alle Badeorte auf der Welt. Je näher Sie am Strand sind, desto höher sind die Preise für ein Essen im Restaurant oder eine Übernachtung im Hotel. Nehmen Sie ein paar Meter Fußweg in Kauf, essen und logieren Sie ein paar Blocks vom Meer entfernt, sparen Sie auf einen Schlag mehrere hundert Euro. Noch dazu genießen Sie wahres und unverfälschtes Karibik-Flair, denn die Einheimischen halten sich nur dort auf, wo es günstiger ist. Den Blick auf das Meer holen Sie sich anschließend bei einem Verdauungsspaziergang, der gesund ist und keinen Cent kostet.

Zelten am Strand

Vor allem auf den größeren Inseln, etwa Puerto Rico und Jamaika, gibt es auch einige sehr gute Zeltplätze. Dort können Sie auch selbst kochen. Ein richtiges, eigenes Barbecue am Strand ist viel schöner und meist auch leckerer als der Restaurantbesuch in einem überteuerten Touristenort mit schlechtem Service.

In der Stadt übernachten

In den Hauptstädten der Inseln erwartet Sie keine Postkarten-Idylle, dafür aber zahlreiche günstige Unterkünfte und Restaurants. Fortbewegen können Sie sich mit Bussen und Taxis, damit kommen Sie in den meisten Fällen auch günstig zum Strand.

Günstige Fortbewegungsmittel

Ein Auto zu mieten, kann recht teuer sein, ist aber auf einigen Inseln notwendig, weil das öffentliche Verkehrsnetz schlecht ausgebaut oder gar nicht vorhanden ist. Auf Puerto Rico und in den mittelamerikanischen Ländern wie Belize, Panama und Costa Rica können Sie wunderbar und sehr günstig mit Bussen von A nach B reisen.

Trampen ist in der Karibik nicht üblich. Es kann extrem lange dauern, bis sich ein Autofahrer erbarmt. Wir empfehlen diese Art der Fortbewegung nur, wenn es gar nicht anders geht.

Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Planen Sie einen Langzeitaufenthalt in der Karibik, müssen Sie sich dort eventuell Geld verdienen. Viele Inseln, darunter Martinique, St. Marteen und St. Barth, sind Außenposten der Europäischen Union, weil sie zu Frankreich, Spanien oder Holland zählen. Weil dort auch die von der EU festgelegten Arbeitsgesetze gelten und Sie innerhalb der EU überall arbeiten können, brauchen Sie sich nicht um ein Visum oder eine besondere Arbeitserlaubnis kümmern. Kellner, Rezeptionisten, Tauchlehrer und Tourguides sind gerade während der geschäftigen Wintersaison gefragt, mit ein wenig Sprachkenntnissen haben Sie durchaus Chancen auf einen solchen Job. Auch viele Segelboote und Jachten suchen Aushilfen und heuern immer wieder Deckhands, Kellner oder Hostessen an. Die Jobs auf See sind zudem steuerfrei.

heiraten in der karibik

Heiraten in der Karibik – so klappt es garantiert

Veröffentlicht am

Weit weg vom Alltag in einer der schönsten Regionen der Welt den wichtigsten Tag im Leben feiern. Immer mehr Paare – genau gesagt 40 Prozent aller Paare, die im Ausland heiraten möchten – entscheiden sich für eine Hochzeit in der Karibik. Sand zwischen den Zehen, Sonne auf der Haut, tropische Blumen im Haar. Was könnte schöner sein?

Die Hochzeit vorbereiten

Grundsätzlich ist das Ja-Sagen unter Palmen einfach, wenn Sie ein paar grundlegende Dinge beachten. Die Trauung wird üblicherweise von einem Standesbeamten vollzogen, der nur eine geringe Gebühr kostet. Jeder der zukünftigen Ehepartner muss einen gültigen Reisepass, eine Geburtsurkunde und, falls nötig, Dokumente über eine Scheidung, Namensänderung oder Adoption mitbringen. Verwitwete Personen benötigen eine beglaubigte Kopie der Sterbeurkunde des vorherigen Ehepartners.

Weil jede Insel ihre eigene Gesetzgebung hat und sich Gesetze schnell ändern können, sollten Sie einen Ansprechpartner vor Ort haben, der alles nötige für Sie arrangiert und den Amtskram erledigt. Über E-Mail können Sie diesen Ansprechpartner im Idealfall jederzeit erreichen. Er wird Sie auch auf Besonderheiten hinweisen, beispielsweise die Vorschrift auf Jamaika, dass Sie mindestens 24 Stunden auf der Insel bleiben müssen, wenn Sie sich dort das Ja-Wort geben. Den meisten Pärchen dürfte das nicht allzu schwer fallen.

Einen Ansprechpartner finden

Aber wo finden Sie nun diesen Ansprechpartner? Ganz einfach in den Hotels, die Brautpaare willkommen heissen. Dort gibt es in der Regel einen „Director of Romance“ oder „Wedding Planer“, einen auf Hochzeiten spezialisierten Concierge, der sich mit Gesetzen und Gepflogenheiten auskennt und alles für Sie arrangiert. Oft entstehen Ihnen an dieser Stelle keine zusätzlichen Kosten, viele Hotels bieten „Hochzeit-Pakete“ an, in denen der Concierge-Service bereits enthalten ist. Selbstverständlich haben Sie jederzeit volles Mitspracherecht. Jedes Paar wird voll in die Planung involviert, von der Dekoration über den Sektempfang bis hin zur Abreise wird alles in Absprache mit Ihnen organisiert. Es ist Ihr Hochzeitstag, die Hotels wollen, dass dieser Tag für Sie perfekt ist.

Die Braut mit der Hochzeit überraschen – klappt das?

Die meisten deutschen Pärchen wollen alles regeln, bevor sie in die Karibik fliegen. Es gibt aber auch Ausnahmen. Uns ist ein Fall bekannt, wo der zukünftige Bräutigam eine Hochzeit auf St. Lucia organisiert hatte, noch bevor er seine Angebetete um das Ja-Wort gebeten hatte. Erst am Ziel angekommen, hielt der zukünftige Bräutigam um die Hand seiner Herzensdame an. Zum Glück sagte sie tatsächlich Ja. Zwei Tage später lud der Direktor des Calabash Cove Resort-Hotels auf St. Lucia, der natürlich über die bevorstehende Hochzeit Bescheid wusste, das frisch verlobte Pärchen zu einer Strandparty ein. Weil die ahnungslose Braut natürlich kein Brautkleid dabei hatte, wurde auch der Kauf desselben vom Hotel arrangiert. Erst als die beiden Gäste bei der angeblichen Strandparty eintrafen und der Hochzeitsmarsch gespielt wurde, merkte die Dame, dass sie auf ihrer eigenen Hochzeitsfeier war.

So ein Abenteuer ist natürlich nicht für jeden geeignet. Wenn Ihnen Planung und Sicherheit wichtig sind, arrangieren Sie am besten alles im Vorfeld und bitten vor allem die Angebetete früh genug um ihr Ja-Wort. Wir wollen mit dieser Geschichte nur zeigen, dass in der Karibik auch ungewöhnliche Dinge möglich sind.

Wie fliegt das Brautkleid ohne zu zerknittern?

Weiß die Braut, dass sie in der Karibik heiraten wird, besorgt sie sich ihr Brautkleid möglicherweise in Deutschland. Aber wie kriegt man dieses Ding in den Koffer und wie kriegt man es knitterfrei wieder heraus? Unsere Antwort: Vergessen Sie den Koffer. Besorgen Sie sich eine durchsichtige Schutzhülle und nehmen Sie das Kleid als Handgepäck mit ins Flugzeug. Bitten Sie die Stewardess darum es im Cockpit aufzuhängen. Viele Reisende in der Business-Class machen das mit ihren Anzügen. Reisen Sie Economy, wird das Flugpersonal Ihre Bitte ebenfalls nicht ablehnen. Es geht schließlich um DAS Kleid.

Wann sollte man mit den Hochzeitsplanungen beginnen?

Es kommt darauf an, was Sie wünschen. In Deutschland beginnen Brautpaare meistens 9 bis 12 Monate vorher mit der Planung. Wünschen Sie eine Hochzeit, die – mit Ausnahme der Kulisse – in etwa dem entspricht, was Sie von hierzulande kennen, sollten Sie auch für die karibische Hochzeit eine Planungszeit von 9 bis 12 Monaten veranschlagen.

Welche Insel ist die Beste zum Heiraten?

Jede Karibikinsel hat ihren eigenen Reiz und eigene, besonders gute Plätze zum Heiraten und auch zu trauter Zweisamkeit. Wünschen Sie es möglichst unkompliziert und ohne grossen Amtskram, würden wir Ihnen Jamaika empfehlen. Sie können sich dort unter einem Wasserfall trauen lassen, aber auch ganz traditionell in einer Kirche heiraten. Grenzen setzt nur Ihre eigene Fantasie.

Besonders romantisch, aber auch nicht ganz billig, ist die Heirat auf St. Lucia. Weil die meisten Paare diesen Ort wählen, gibt es dort logischerweise auch die meisten auf Hochzeiten spezialisierten Hotels und die fähigsten Hochzeitsplaner.

Wünschen Sie eine besonders ausgefallene Hochzeit, sollten Sie zuerst die Art der Hochzeit wählen und danach die passende Insel suchen. Hier ein paar Vorschläge:

Hochzeit im zauberhaften Korallengarten (Tobago)

Lassen Sie sich in einem zauberhaften Korallengarten inmitten bunter, exotischer Riffbewohner trauen. Mit einem Tauchboot, das mit exotischen Blumen dekoriert ist, fahren Sie zum Ort der Trauung. Braut und Bräutigam müssen sich das Ja-Wort hörbar vor den Trauzeugen teilen. Das ist gesetzlich vorgeschrieben. Erst anschließend gehen Sie, zusammen mit dem Standesbeamten oder Priester auf Tauchstation. Unter Wasser geben Sie sich noch einmal das Ja-Wort und einen Kuss. Die anschließende Feier kann auf dem Tauchboot oder später im Hotel stattfinden.

Piratenhochzeit auf der Black Pearl (St. Lucia)

Das Marigot Bay Hotel auf Saint Lucia bietet Gästen, die sich das Ja-Wort geben wollen, ein besonders abenteuerliches Erlebnis. Sie heiraten auf der Black Pearl, dem Schiff das durch den Kinofilm „Fluch der Karibik“ mit Johnny Depp weltweite Berühmtheit erlangte. Es handelt sich hier wohlgemerkt um das Originalschiff, das auch im Film zu sehen war! Wir betonen das besonders, weil es im Internet zahlreiche Anbieter gibt, die mit einer Hochzeit auf der Black Pearl werben. Alle anderen Anbieter besitzen nur einen Nachbau und häufig nicht einmal eine Lizenz, die ihnen Werbung in Zusammenhang mit dem Kinofilm gestattet.

Heiraten im Dschungel (Dominica)

Exotisch und abenteuerlich geht es auf Dominica zu. Lassen Sie sich mitten im Urwald vor einem majestätischen Wasserfall trauen, umgeben von über 160 Vogelarten und anderen Dschungelbewohnern. Diese Variante empfehlen wir allen, die eine grandiose Kulisse und gleichzeitig Ruhe wünschen.

Wie bereits gesagt, ist in der Karibik nichts unmöglich. Sie können sich auch auf einem Katamaran, einer Luxusyacht, auf einem Quad oder am Fallschirm hängend das Ja-Wort geben. Und natürlich auch eine ganz normale Hochzeit im Hotel mit riesigem Buffet, Musik und allem was dazu gehört genießen.

Karibik Urlaub Buchen für Action-Fans

Veröffentlicht am

Nicht nur Sonnenanbeter, auch echte Abenteurer fühlen sich in der Karibik wohl. Sie bietet für jedes Level den passenden Adrenalinkick. Zu Wasser, an Land und in der Luft. Wir stellen Ihnen die besten Action-Angebote vor und zeigen wo Sie diese am günstigsten buchen können.

Hinweis für Kreuzfahrt-Gäste: Viele der Abenteuer, die wir hier vorstellen, können Sie auch auf dem Schiff als Landausflug buchen. Allerdings ist das in der Regel teurer. Buchen Sie den Action-Trip über uns, achten Sie genau auf die Anlege- und Abfahrtzeiten Ihres Schiffs.

Wir selbst buchen unsere Action-Touren immer über den Anbieter Viator, den Sie über diesen Link erreichen. Viator bietet hervorragenden Kundenservice und arbeitet sehr zuverlässig, was bei Anbietern vor Ort nicht immer der Fall ist. Den Flug und eine passende Unterkunft mit oder ohne Verpflegung bekommen Sie hier.

River Tubing in Dominica

Dieses Abenteuer ist nass, wild und unvergesslich. Erleben Sie Dominica aus einer völlig anderen Perspektive, während Sie in einem Schwimmreifen sitzend einen wilden Fluss entlang paddeln. Dominica River Tubing »

Sie werden von Ihrem Hotel oder Schiffshafen abgeholt und zum Startpunkt gebracht. Zuerst erfolgt eine Sicherheitsunterweisung, anschließend bekommen Sie Ihre Schwimmweste den Schwimmreifen und das Paddel ausgehändigt, bevor alle in den Fluss springen. Das ganze Abenteuer dauert etwa 3 Stunden.

paddeln

 

Schnorcheln über einem Unterwasservulkan

Schnorcheln können Sie überall in der Karibik. Aber nur auf Dominica haben Sie die Möglichkeit das über einem aktiven Unterwasservulkan zu machen! Bei diesem familienfreundlichen Abenteuer werden Sie vom Hotel oder Kreuzfahrthafen zum Champagner-Riff gebracht, das seinen Namen durch die Aktivität des Vulkans erhalten hat. Der Vulkan stößt aufgrund seiner geothermischen Aktivitäten einen ständigen Strom von Luftblasen aus, die nach oben perlen und den Schnorchler umschmeicheln. Sie fühlen sich als würden Sie in einem Glas Champagner schwimmen und genießen dabei eine einzigartige Unterwasserwelt. Vulkanschnorcheln auf Dominica »

Nicht umsonst wurde diese außergewöhnliche Schnorchel-Destination mehrmals zu den besten Plätzen der Welt gekürt. Das gesamte Abenteuer dauert etwa 3 Stunden und ist auch für Kreuzfahrt-Gäste bequem machbar. Sie können wahlweise vormittags oder nachmittags schnorcheln. Die Ausrüstung wird auf Wunsch gestellt.

Wracktauchen auf Barbados

Egal, ob mit oder ohne Tauchschein – auf Barbados begegnen Sie mit Sicherheit einem der über 200 Schiffswracks, die zum Teil noch sehr gut erhalten sind. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen spannenden und lehrreichen Tauchgang in die Geschichte der Seefahrt.

Erfahrene Taucher mit nachgewiesener Ausbildung, z.B. PADI, treffen sich vor dem Hilton-Hotel in St. Michael zur Abfahrt. Nach der Sicherheitseinweisung klärt der Reiseleiter über die geplanten Tauchreviere auf. Geplant sind zwei Tauchgänge, unter anderem im Carlisle Bay Marine Park, wo sechs Schiffswracks auf Sie warten. Zu ihnen zählt die Cornwallis, ein kanadischer Frachter, der im 2. Weltkrieg von einem deutschen U-Boot versenkt wurde und auch die majestätische, 34 Meter lange Eilen Wracktauchen auf Barbados »

Schnorchler müssen auf nichts verzichten. Auch sie werden in den Carlisle Bay Marine Park gebracht, bei diesem Trip ist eine Abholung vom eigenen Hotel möglich. Sie können auf dem Meeresgrund alte Kanonenkugeln und Anker entdecken, die Wracks sehen Sie aber nur von oben, weil sie zu tief im Wasser liegen. Für coole Bilder reicht die Sicht aber völlig aus. Haben Sie sich an den Wracks sattsehen, füttern Sie die umherschweifenden Meeres-Schildkröten. Beachten Sie, dass diese Tour auf 20 Teilnehmer begrenzt ist. Wracktauchen Schnorcheln und Meeres-Schildkröten »

 

Exuma Powerboot-Abenteuer mit Hai-Fütterung (Bahamas)

Bei diesem Abenteuer verpassen wir Ihnen gleich mehrere Adrenalin-Kicks. Mit einem der schnellsten Powerboote in der Karibik werden Sie von Nassau zu den Exuma-Inseln gebracht, genau gesagt nach Allans Kay, einer nicht für die Öffentlichkeit zugänglichen Privatinsel. Dort treffen Sie auf ein Schnorchelgebiet mit weitgehend unangetasteten, farbenfrohen Riffen und dürfen die zahlreichen anwesenden Stachelrochen und Haie streicheln und füttern. Keine Angst, bei den Haien handelt es sich nicht um menschenfressende Arten.

Die Tour beginnt um 8:00 Uhr ab dem Cable Beach Hotel und von 8:30 Uhr ab Paradise Island. Eine Abholung von anderen Hotels ist möglich, sofern sie nicht allzuweit entfernt liegen. Die gesamte Tour dauert ca. 9 Stunden, sie endet gegen 18 Uhr an den genannten Hotels. Hinweis für Kreuzfahrt-Gäste: Eine Abholung vom Hafen ist nicht möglich, es klappt aber vom Hilton Hotel, das etwa 5 bis 10 Minuten zu Fuß von der Schiffsanlegestelle entfernt ist.

Wichtiger Hinweis: Weil wir hier von einem ECHTEN Powerboot sprechen, ist diese Tour nicht für Schwangere und Personen mit Nacken-, Rücken- oder Wirbelsäulenverletzungen geeignet. Exuma Powerboat Adventure »

 

Canyoning mit Abseilen oder einem großen Sprung am Wasserfall (Dominikanische Republik)

Dieses unvergessliche Canyoneering-Abenteuer umfasst Abseilungen und Sprünge an einigen der spektakulärsten Wasserfälle der Karibik. Freuen Sie sich auf Wanderungen, Abseilungen, Sprünge und Schwimmen durch den Magic Mushroom-Abschnitt des Rio Blanco. Neben einem wunderschönen, unberührten Paradies zählen zu den Höhepunkten der Tour eine 50-Meter-Abseilung am Magic Mushroom und eine zweite Abseilung oder ein optionaler 15-Meter-Sprung für die ganz harten Adrenalinjunkies! Sie treffen den Reiseleiter am Abholort in Cabarete, von dort fahren Sie im Auto 45 Minuten bis zum Fahrt Basislager. Sie erhalten Neoprenanzüge, Gurtzeug, Helme, Rettungswesten und eine Sicherheitsunterweisung. Es folgt eine 10-minütige Fahrt zum Canyon-Eingang. Der Trip beginnt mit ein paar einfachen Sprüngen, bevor Sie sich den Höhepunkt des Tages, den Magic Mushroom-Wasserfall vorknöpfen. Zwei intensiven Abseilungen folgen einige große Sprünge, die auch umgangen werden können. Adrenalinjunkies aufgepasst: Die zweite Abseilung kann auch gesprungen werden 15 Meter! Canyoning mit Abseilen am Wasserfall »

 

Bobfahren auf Jamaika

Wie bitte? Ist das nicht eine Wintersportart? Auf Jamaika keineswegs. Vor vielen Jahren bauten sich vier Sportler eine Bahn durch den Dschungel, trainierten darauf und gewannen 1988 die Olympischen Winterspiele, Disziplin Bobfahren. Diese außergewöhnliche Geschichte wurde verfilmt und kam 1993 unter dem Titel Cool Runnings in die Kinos. Heute dürfen Sie zeigen, ob Sie das Zeug zum Bobfahrer haben. Auf einer Art Sommerrodelbahn rasen Sie durch den Dschungel. Es gibt eine Handbremse in ihrem Gefährt, aber die wird nur von Verlierern benutzt. Ihre Tour beginnt mit der Abholung von beliebigen Hotels in Runaway Bay, Negril, Ocho Rios and Montego Bay. Von dort fahren Sie in den Öko-Park von Ocho Rios, wo Sie eine bezaubernde Landschaft genießen, bevor Sie in den Bob steigen. Bobfahren auf Jamaika »

 

Das Triple XXX-Adventure (Puerto Rico)

Sie haben Kondition für Drei und ein Abenteuer ist nicht genug? Gegen 8:15 werden Sie im der Altstadt von San Juan (El Parque de Las Palomas) abgeholt. Weitere Abenteurer können in Condado vor dem La Concha Resort um 8:35 Uhr und um 8:55 Uhr in Isla Verde vor dem Intercontinental Hotel zusteigen.

Von dort geht es in den Batey Adventure Park, wo Sie an einer Zipline hängend über Puerto Ricos Regenwald und Gebirgslandschaft schweben. Zwei Stunden fahren Sie nach Utuado und rocken einem ATV durch den tropischen Regenwald. Dieser Abschnitt endet mit einem spektakulären Blick auf das Meer. Ohne Sonnenuntergang. Bevor Sie den erleben, jagen wir Sie noch vier Meilen durch den Dschungel. Zu Fuß. Das passiert auf dem Bosque de Breas Trail bei Cerro Gordo Beach.

Weil so ein Tag unbedingt mit einem hollywoodreifen Sonnenuntergang enden muss, endet der Dschungeltrip auf einer hohen Felsenklippe, wo Sie in Ruhe Ihren Sundowner genießen dürfen. Rückkehr zu den Hotels ist gegen 20:30 Uhr. Im Preis enthalten sind Flaschenwasser, kleine Erfrischungen und Snacks. Triple XXX-Adventure Puerto Rico »

 

 

Natürlich war das nur ein kleiner Ausschnitt der zahlreichen Outdoor-, Offroad- und anderen Abenteuer, die Sie in der Karibik erwarten. Logieren Sie auf einer anderen Insel, besuchen Sie einfach diese Seite, wählen Ihren Zielort aus und lassen sich die besten Abenteuer anzeigen.

essen karibik

Eine kulinarische Rundreise durch die Karibik

Veröffentlicht am

Sonne, Puderzuckerstrände, tiefblauer Himmel und das Meer. Daran denken die meisten, wenn sie einen Karibik Urlaub Buchen. Es gibt dort aber noch deutlich mehr zu entdecken, besonders in den Kochtöpfen der zahlreichen Inseln. Dort vermischt sich karibische und europäische Küche und formt daraus kreolische Spezialitäten. Gewürzt wird das Ganze mit echter karibischer Lebensfreude. Begleiten Sie uns auf eine exquisite Rundreise durch die verschiedenen Küchen.

Anguilla – Wo Kochen zur Kunstform erhoben wird

Im Kochtopf von Daniel Le Guenan, Chefkoch im CuisinArt & Spa auf Anguilla, landen nur selbst geerntete Zutaten, darunter Tomaten, Rucola und Wasserkresse. Der Chef erntet das Gemüse selbst im hoteleigenen Gewächshaus, das erstaunlicherweise ohne Blumenerde funktioniert. Dem Gast werden hauptsächlich mediterrane Gerichte serviert, denen Le Guenan oft noch einen Spritzer kreolische Küche hinzufügt, um einen einzigartigen Gaumenkitzel zu erzeugen.

Nicht jeder mag im Hotel speisen. Haben Sie Appetit auf moderne karibische Küche, beispielsweise auf wirklich ausgezeichnete Garnelen im knusprigen Kokos-Limonen-Mantel, empfehlen wir das Restaurant Da Vida in der Crocus Bay. Vergessen Sie ihre Kamera nicht, denn hier genießen Sie außerdem eine der spektakulärsten Aussichten der ganzen Insel.

Auf der anderen Seite der Insel finden Sie das Tasty´s Restaurant mit seinem Starkoch Dale Charly. Dort probieren Sie entweder den gegrillten Hummer in Limonen-Knoblauch-Butter oder ein traditionell zubereitetes Snapper-Filet. Für diese beiden Gerichte reisen Menschen oft mehrere tausend Kilometer weit an.

Nach dem Essen lohnt sich ein Besuch der zahlreichen Strandbars an der Shoal East Bay. Dort werden Cocktails serviert, die Sie sonst nirgendwo finden. Besonders urig geht es in der Dune Preserve Bar zu. Bankie Banx, Eigentümer und außerdem ein populärer Musikstar auf Anguilla, hat das Gebäude selbst aus Treibholz zusammengezimmert. Trinken können Sie dort beispielsweise den sehr süßen Mango Baileys Bonanza. Ist Ihnen dieses Getränk zu süß, steigen Sie auf einen Klassiker wie Gin Fizz um.

Grenada – Gewürzmarkt der Superlative

Gewürze verleihen dem Essen seinen besonderen, oft unvergleichlichen Geschmack. Die zahlreichen Gourmet-Köche in der Karibik holen sich diese Gewürze hauptsächlich auf Grenada, genau gesagt auf dem Spice Market in St. George´s. Schon von weitem ist das Stimmengewirr der Kunden und Händler zu hören, die sich gegenseitig in der Lautstärke übertreffen möchten. Frauen in traditioneller Tracht bieten Nelken, Zimt, Lorbeerblätter, Pfeffer, Muskat und viele andere Gewürze an, die auf Grenada angebaut werden. Liebevoll verpacken sie ihre Waren in bunte Säckchen oder kleine Fläschchen, was auch die Souvenir-Jäger freut.

Auf Grenada werden mehr Gewürze angebaut als an jedem anderen Ort der Welt. Als Exportschlager gilt die 1843 aus Indien eingeführte Muskatnuss und auch die Muskatblüte (Macis). Verwendet werden diese Dinge hauptsächlich für Süßspeisen und Getränke, die Muskatnuss ist aber auch in Marmeladen und sogar Seifen zu finden. Den Gewürzmarkt finden Sie nahe der Granby Street, geöffnet hat er samstags.

Trinidad und Tobago – Im Schokoladenrausch

Kakao und die daraus hergestellte Schokolade hellen die Stimmung auf. Das ist biologisch bewiesen, der Stoff regt die Bildung der Hormone Dopamin und Serotonin an, die im Volksmund als „Glückshormone“ bezeichnet werden. Kein Wunder, dass die Einwohner von Trinidad und Tobago eine ansteckende Fröhlichkeit ausstrahlen.

Übrigens: So lange Sie nur den Kakao probieren, müssen Sie keine Angst vor dem Zahnarzt haben. Es enthält fast keinen Zucker. Der wird erst in der industriellen Fertigung hinzugefügt, beispielsweise bei der Schokoladenherstellung. Die Schokolade hat auf Trinidad und Tobago einen kräftigen Geschmack. Wie genau sie schmeckt, kommt auf das Anbaugebiet des Kakaos und die Plantage an. Die Kakaofrüchte der Tobago Cocoa-Plantage beispielsweise haben ein fruchtig-bitteres Aroma.

Generell findet der Anbau von Kakao hauptsächlich auf Tobago statt, einer klassischen Trauminsel, die förmlich nach Entspannen und Hängematte riecht. Feinste Edelschokoladen, für die Sie in Europa zum Teil das Hundertfache zahlen würden, probieren Sie aber besser auf der moderneren und zivilisierter wirkenden Insel Trinidad.

Jamaika – Edelkaffee, Ingwer und die einzigartige Ackee-Frucht

Drei Spezialitäten erwarten Sie auf dieser knapp 11.000 Quadratkilometer großen Insel: Ingwer darf in keinem jamaikanischen Essen fehlen. Hier wächst eine ausgezeichnete Sorte dieser Gewürzknolle. Ingwer hat einen positiven Effekt auf die Gelenke und das Immunsystem, außerdem verhindert er Muskelkater. Die auf Jamaika angebaute Sorte zeichnet sich durch ihr feines Aroma und einen großen Anteil an ätherischen Ölen aus.

Außerdem bietet Jamaika eine der edelsten Kaffeesorten der Welt, den Blue Mountain Coffee. Über 100 Euro pro Kilo sind die handgepflückten, schwarzen Kaffeebohnen wert. Ihr edler Geschmack beruht auf dem langsamen Wachstum der Kaffeekirschen und auf dem Wetter im jamaikanischen Regenwald. Besonders Nebel, Niederschlag und niedrige Temperaturen sind für die Kaffebohnen förderlich. Möchten Sie den Blue Mountain Kaffee direkt beim Hersteller probieren, schauen Sie im Old Tavern Coffee Estate vorbei, einem Familienbetrieb mitten in den Blue Mountains.

Die dritte Spezialität erhalten Sie im Restaurant Milles Fleurs in Port Antonio: Jerkfleisch mit Ackee und Salzfisch. Jerk ist würzig mariniertes Schweine- oder Hühnchenfleisch, das mit Yam (etwas ähnliches wie Kartoffeln) und einer scharfen Soße serviert wird, die vor langer Zeit hauptsächlich von Sklaven zum Würzen und Konservieren verwendet wurde. Die Ackeefrucht schmeckt ein bisschen wie Rührei, essen kann man nur den Samenmantel. Ungekocht und auch überreif ist die Ackeefrucht giftig! Machen Sie damit keine eigenen Küchenexperimente, nur die Einheimischen wissen wann und wie man sie perfekt und ohne Gefahr für den Gast zubereitet. Beides wird mit diversen Gewürzen, Tomaten und dem Salzfisch vermischt und gebraten.

Saint Lucia – Haute Cuisine trifft Hausmannskost

Hollywoodstars wie Harrison Ford und Morgan Freeman oder auch Millionäre wie Richard Branson schätzen das Besondere. Auf Saint Lucia kann es Ihnen passieren, dass ein Weltstar entspannt an Ihnen vorbeischlendert. Das klingt nach einem teuren Urlaub.

Speisen Sie im Restaurant Dasheene, das zum Ladera Resort gehört, bleiben Sie tatsächlich in Gesellschaft der High Society und bekommen es mit entsprechenden Preisen für das Essen zu tun. Kleiner Trost: Sie genießen dafür auch einen Blick auf die beiden erloschenen Vulkane im Süden der Insel.

Ähnlich luxuriös geht es im Restaurant Boucan mit seiner offenen Showküche zu. Das Lokal gehört zum weltberühmten Hotel Chocolat, das inmitten von Kakaopflanzen auf dem Robot Estate liegt. Ähnlich wie auf Tobago wird auch hier vor allem Kakao und Schokolade genossen. In Kursen lernen Sie die Herstellung von Schokolade unter fachkundiger Anleitung. Möchten Sie ihrem Körper etwas Gutes tun, gehen Sie in den Spa-Bereich und lassen Sie sich mit Kakao-Anwendungen verwöhnen.

Sie können aber auch mit einem kleineren Bankkonto hervorragend auf Saint Lucia speisen. Bodenständige, kreolische Hausmannskost zu halbwegs vernünftigen Preisen genießen Sie im Restaurant Aunt Debbie´s Place zwischen Laborie und Choiseul . Noch günstiger, aber keinesfalls schlechter, essen Sie im Castries Food and Craft Market, einer überdachten Speisegasse, die kreolisches Streetfood anbietet. Die Stände sind sehr sauber, Sie müssen hier keine Bedenken wegen schlechter Lebensmittelhygiene haben.

Martinique – Brotfrucht, Rum und Schokolade

Haben Sie schon mal flambierte Banane gegessen? Auf Martinique können Sie das jederzeit. Bananen werden dort auch frittiert, gebraten und gekocht. In vielen Restaurants werden sie als Gemüseersatz oder Beilage serviert. Natürlich finden Sie auch bei uns bekannte Süßspeisen wie Bananen-Split, hinzu kommen lokale Spezialitäten wie Banane Sucree und Banane Gros Michel. Die Banane entspricht auf Martinique quasi der deutschen Kartoffel, dementsprechend vielseitig wird sie in der Küche eingesetzt.

Das klingt etwas eintönig, aber wir reden hier nicht über irgendwelche Bananen. Die auf Martinique wachsende Sorte ist die weltweit beste und wurde mehrmals als „Geschmack des Jahres“ ausgezeichnet. Sollten Ihnen die Bananen nach zwei Wochen trotzdem zum Hals heraushängen, wechseln Sie in eines der zahlreichen Restaurants mit französischen Spezialitäten. Auch die Gerichte mit Brotfrucht sind empfehlenswert.

Natürlich stellt dieser kulinarische Streifzug nur einen groben Überblick dar. Jede Insel hat ihre eigenen gastronomischen Höhepunkte. Oft verwenden die Köche Gewürze, die nur in ihrer Region wachsen und dem Essen einen einzigartigen Geschmack verleihen. Haben wir Ihren Appetit auf mehr geweckt, buchen Sie am besten heute noch Ihre Reise in die Karibik.

hotel dominikanische republik

Karibik Urlaub Buchen – Wie geht es am günstigsten?

Veröffentlicht am

Zahlreiche Billig-Anbieter konkurrieren im Internet um Kunden. Und die fragen sich: „Wie komme ich am günstigsten in die Karibik?“ Aber was taugen diese Angebote? Und wie günstig sind sie im Vergleich zu unserem Angebot? Weil ich gerade selbst einen kurzen Karibik-Urlaub plane, habe ich mich entschlossen diverse Anbieter auszuprobieren und sie mit Karibik Urlaub Buchen zu vergleichen.

Metasuche mit den Urlaubspiraten

Wo möchten Sie hin und in welchem Zeitraum soll die Reise in etwa stattfinden? Diese Frage sollten Sie sich stellen, bevor Sie die Angebote im Internet studieren. Ich selbst will für acht Tage nach Punta Cana, Domikanische Republik. Der ideale Zeitraum wäre Anfang März. Dieses Beispiel verwende ich für diesen Beitrag.

Mit diesen Eckdaten besuchte ich zuerst die Kollegen von Urlaubspiraten.de. Bei diesem Dienst handelt es sich um eine Meta-Suchmaschine, die auf den Portalen bekannter Reiseanbieter nach günstigen Angeboten sucht und sie auf der eigenen Seite auflistet. Der Vorteil dieser Seite ist, dass man nicht unzählige Reisewebseiten aufrufen und die Preise vergleichen muss.

Nach Eingabe der gewünschten Reisedaten lege ich noch diverse Filter fest. Weil der Abflug von einem entfernten Flughafen oft günstiger ist, gebe ich unter „Abflughafen“ keinen konkreten Ort an. Ich wünsche aber ein Zug-zum-Flug-Ticket, um eventuelle Kosten für eine Reise mit der Bahn mit einzuschließen. Als Verpflegung wähle ich Halbpension. Außerdem soll der Transfer vom Flughafen zum Hotel und wieder zurück enthalten sein.

Urlaubspiraten durchsuchte daraufhin die Webseiten verschiedener Reiseveranstalter, darunter TUI und JT Touristik, nach dem günstigsten Angebot. Ganz oben in den Suchergebnissen steht ein komplettes Reisepaket für 1256 Euro, allerdings sind die Bewertungen für das Hotel nur mittelmäßig. Die Urlaubspiraten empfehlen Angebote mit einer Bewertung von mindestens „Gut“ zu wählen.

angebot

 

Das günstigste Hotel mit guter Bewertung ist laut Liste das Vik Arena Blanka. Abflug wäre vom Flughafen Köln-Bonn, fast alle Reisewünsche wurden berücksichtigt. Der Preis für das Komplettpaket mit All-inklusive-Versorgung beträgt 1303 Euro. Kein schlechter Preis.

Geo-Arbitrage: Im Ausland nach günstigen Angeboten suchen

Besonders in der App weist Urlaubspiraten immer wieder auf die niederländische Seite von TUI hin. Flüge ab Amsterdam sind häufig günstiger als die deutschen Angebote. Auch die Hotelpreise sind dort häufig niedriger als auf der deutschen TUI-Seite. Wieviel Dominikanische Republik bekomme ich dort für mein Geld?

tui

Das günstigste Angebot liegt hier bei 1031 Euro. Es handelt sich dabei um das Hotel IFA Villa Bravo Resort & Spa, das auf Urlaubspiraten für 1368 Euro angeboten wird. Die Versorgung ist wieder All-inklusive, der Transfer zum Hotel ist nicht dabei. Noch dazu müsste ich mit dem Zug nach Amsterdam fahren. Dafür fallen 138 Euro (Hin- und Rückfahrt) an. Der Transfer vom Flughafen und zurück k0stet etwa 100 US-Dollar, das entspricht im Moment satten 100 Euro. Außerdem verlangt die Dominikanische Republik von Touristen generell 10 Euro Eintritt (was als „Tourist Card“ verkauft wird).

Die komplette Reise mit Unterbringung im Hotel IFA Villa Bravo Resort & Spa kostet mich bei Urlaubspiraten insgesamt 1379 Euro. Bei TUI.nl würde mich die exakt gleiche Reise 1279 Euro. Durch die Methode Geo-Arbitrage lässt sich also tatsächlich Geld sparen. Aber nur wenn die Abflug- und Ankunftszeiten so liegen, dass kein Zwischenstopp in Amsterdam eingelegt werden muss. In diesem Fall würden die Kosten für ein weiteres Hotel den Preisvorteil zunichte machen.

Travel-Hacking: Selbst ist der Urlaubs-Sparfuchs

Wie sieht es aus, wenn sich jemand die Urlaubsreise komplett selbst zusammenstellt? Mit Hilfe von spezialisierten Suchmaschinen versuche ich die beiden Reiseanbieter zu schlagen. Für das Hotel benutze ich auch hier eine Meta-Suchmaschine, die alle möglichen Webseiten abgrast. Trivago ist auf die Suche nach günstigen Hotelpreisen spezialisiert und zeigt, nach Eingabe des Hotelnamens, Thomas Cook als günstigsten Anbieter. Beachten Sie, dass Trivago immer nur den Preis für eine Nacht anzeigt. Das Hotel würde mich insgesamt 886 Euro kosten.

hotelsuche

Als nächstes benötige ich den Hin- und Rückflug. Für diese Aufgabe haben sich die Online-Dienste Skyscanner und Momondo besonders bewährt. Sind Sie flexibel, sollten Sie bei Skyscanner kein konkretes Reisedatum angeben, sondern auf „Ganzer Monat“ klicken. Der Dienst zeigt in diesem Fall an welchen Tagen Sie besonders günstig fliegen können.

Um einen Vergleich zu den anderen Anbietern ziehen zu können, bleibe ich jetzt bei den konkreten Angaben 2. bis 9. März 2017. Skyscanner gibt einen Flugpreis von 525 Euro (Hin- und Rückflug) aus, der Abflughafen wäre wieder Köln.

Wie sieht es bei Momondo aus? Diese Seite arbeitet etwas anders und ist besonders empfehlenswert, wenn Sie einen Gabelflug buchen möchten, der häufig günstiger als der Direktflug ist. Ich wähle auch hier den Abflughafen Köln, um den Vergleich mit den anderen Anbietern nicht zu beeinträchtigen. Dieser Suchdienst spuckt einen Preis von 500 Euro aus, Anbieter des Fluges wäre TUIfly.

flug

 

Viele Travelhacker im Internet empfehlen auch den Dienst Google Flight. Ich versuchte es auch dort mit meinen Flugdaten. Google nannte als günstigsten Preis 520 Euro, der Dienst liegt damit im Mittelfeld. Weil ich noch ein Bahnticket nach Köln benötigen würde, kommen zum Flugpreis noch 58 Euro hinzu.

Mit der Methode Travelhacking komme ich somit auf:

PostenEinzelpreis
Hotel886 Euro
Hin- und Rückflug500 Euro
Bahnfahrt nach Köln und zurück58 Euro
Transfer vom und zum Flughafen100 Euro
Immigration fee (Tourist Card)10 Euro
Gesamtpreis1554 Euro
 

Die „Mach alles selber“-Methode ist nicht nur in finanzieller Hinsicht die bisher teuerste. Sie müssen auch die Zeit bedenken, die Sie für das Zusammenstellen des Angebotes und das Buchen bei verschiedenen Anbietern benötigen. Hinzu kommt ein ungutes Gefühl, dass am Ende vielleicht nicht alle Komponenten perfekt zusammenarbeiten. Was passiert beispielsweise, wenn der Zug Verspätung hat? Wartet das Flugzeug auf mich? Falls nein, was passiert mit dem Hotel? Ein einziges unberechenbares Ereignis kann den gesamten Reiseplan ins Wanken bringen!

Karibik Urlaub Buchen: Wie gut schlägt sich unsere Seite?

Jetzt wird es spannend: Kann unser Angebot die bisher genannten Preise schlagen oder wenigstens gleichziehen? Über den Link Reisen kommen Sie bei uns auf die Suchmaske. Auch dort habe ich alle bisher genannten Eckdaten eingegeben und folgendes gefunden:

hotel dominikanische republik

 

Auch unsere Suchmaschine fragt verschiedene Reiseveranstalter ab. Sie wählte hier Alltours, einen Anbieter, der zwar gut aber eben nicht der günstigste ist. Unser Angebot beinhaltet ein Doppelzimmer zur Alleinbenutzung , All Inclusive-Versorgung , das Zug zum Flug-Ticket und den Transfer vom und zum Flughafen. Es käme also nur noch die Einreisegebühr für die Dominikanische Republik oben drauf. Damit komme ich am Ende auf folgende Ergebnisse und Preise:

ReiseanbieterGesamtpreis
Urlaubspiraten1379 Euro
TUI Niederlande1279 Euro
Travel-Hacking1554 Euro
Karibik Urlaub Buchen1542 Euro
 

Wir liegen beim Preis also im unteren Mittelfeld. Das müssen wir ehrlich zugeben. Haben Sie im Vorfeld alle Reisedaten, Veranstalter und Preise ermittelt, dürfen Sie gerne unser Service-Center kontaktieren und auf unsere Bestpreis-Garantie hinweisen. Beachten Sie, dass das Service-Center von unserem Partner Schmetterling Reisen betrieben wird. In den meisten Fällen sind die Damen am Telefon kulant und gewähren Ihnen einen Rabatt.

Als gute Verlierer bei dieser kleinen Challenge geloben wir Besserung und gratulieren auch den holländischen Kollegen bei TUI zum verdienten Platz auf der Siegertreppe.